SwitchLife wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Macht Balea Tierversuche: Die Lage ist die gleiche wie bei Alverde

Balea wurde 1995 als eine der Marken von DM-Drogerie Markt, der größten Drogeriemarke in Deutschland, eingeführt. Sie wurde wegen ihrer erschwinglichen und dennoch hochwertigen Körperpflegeprodukte schnell in ganz Europa bekannt.

Heute ist Balea eine der renommiertesten Drogeriemarken Europas. Ihre Produkte werden sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz hergestellt. Dies ist ein zusätzlicher Qualitätsbeweis. Balea wird nicht nur in DM-Läden, sondern auch in verschiedenen Apotheken und anderen Drogerien verkauft. Es gilt als eine der beliebtesten DM-Marken.

Ist Balea tierversuchsfrei?

Wird nicht in China verkauft Ja
Durch PETA zertifiziert Nein(*)
Durch Leaping Bunny zertifiziert Nein(*)
Verfügt über vegane Produkte Ja
Nicht im Besitz einer Muttergesellschaft, die Tierversuche durchführt Ja

grade 5

Ja, Balea ist tierversuchsfrei.

Balea ist strikt gegen jede Art von Tierversuchen. Alle ihre Fertigprodukte, Inhaltsstoffe und Rezepturen sind tierversuchsfrei und werden an Freiwilligen getestet. Gleichzeitig bezahlt die Marke keine Dritten, um diese Tests in ihrem Namen durchzuführen. Ebenso wenig führt keiner ihrer Lieferanten Tierversuche durch.

PETA zertifiziert Balea nicht, und es trägt auch nicht das Label “Leaping Bunny”. Dies sollte jedoch keine Bedenken auslösen, wie verschiedene deutsche Organisationen und Vorschriften dies auch bestätigen(*).

Bestseller Balea Produkte

Werden Balea-Produkte in China verkauft?

Nein, die Produkte von Balea werden nicht auf dem chinesischen Festland verkauft.

Seit 2018 können sie jedoch online über Dienste wie Tmall Global oder Alibaba bestellt werden. Da nur Produkte, die in chinesischen Geschäften verkauft werden, unter die chinesischen Tierversuchsvorschriften fallen, kann die Marke so völlig tierversuchsfrei bleiben.

[epcl_box type=”information”]

Was ist mit China los?

Auch wenn sich Tierversuche als unnötige und unethische Praxis erwiesen haben, verlangen einige Länder sie immer noch per Gesetz. Dies ist beim zweitgrößten Markt der Welt, China, der Fall.

China verlangt, dass jedes Schönheitsprodukt an Tieren getestet werden muss, bevor es importiert und in chinesische Geschäfte gebracht werden darf. Jedes Unternehmen oder jede Marke, die die Entscheidung trifft, in China zu verkaufen, hat sich ebenfalls entschieden, an Tieren zu testen – entweder selbst oder, in der Regel, indem es ein Drittunternehmen dafür bezahlt, in ihrem Namen Tests durchzuführen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass viele Marken ihren tierversuchsfreien Status nicht erreichen können. Nach der wachsenden Empörung in der Öffentlichkeit hat China 2014 zwar einige Vorschriften aufgehoben, die es erlaubten, bestimmte Schönheitsprodukte wie Shampoos und einige andere Hautpflegeartikel ohne Tests einzuführen, aber das ist immer noch ein kleiner Prozentsatz.

Viele Marken, die behaupten, tierversuchsfrei zu sein, werden dank dieser Gesetze in die Irre geführt. Selbst wenn eine Marke keine eigenen Tierversuche durchführt, erlaubt sie durch die Entscheidung, die Gelegenheit zu nutzen und in Ländern wie China zu verkaufen, einem Dritten, das Endprodukt an Tieren zu testen. Aus diesem Grund haben PETA und das Leaping Bunny Programm Marken, die sie zertifizieren, verboten, ihren Markt in diese Richtung zu erweitern – und das zu Recht.

Viele Unternehmen arbeiten mit der chinesischen Regierung an der Aufhebung dieser Vorschriften, und 2019 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die vorgeschriebenen Tierversuche beenden soll. Bislang ist in diesem Bereich jedoch noch nichts wirklich unternommen worden.

[/epcl_box]

Ist Balea Vegan?

Balea ist keine vegane Marke. Obwohl es einige vegane Produkte gibt, werden die meisten Artikel aus tierischen Zutaten oder tierischen Nebenprodukten wie Lanolin, Karmin und Bienenwachs hergestellt. Vegane Produkte sind mit einem V-Buchstaben gekennzeichnet, so dass Sie sie leicht von den übrigen Artikeln unterscheiden können.

Gleichzeitig sind die Produkte von Balea natürlich und organisch und enthalten keine Parabene, Petroleum- oder Silikon-Derivate und ähnliche, gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe.

Wem gehört Balea? Und führt die Muttergesellschaft Tierversuche durch oder nicht?

Balea ist im Besitz der deutschen Drogeriekette DM-Drogerie. DM ist ein tierversuchsfreies Unternehmen, und alle seine Marken sind ebenfalls tierversuchsfrei.

DM geriet 2018 in eine Kontroverse, als es ankündigte, dass die meisten Marken und Produkte des Unternehmens in China verkauft werden sollen. Dies schloss jedoch nur den Online-Verkauf ein, so dass das Unternehmen immer noch als völlig tierversuchsfrei gelten kann.

Welche Produkte verkauft Balea?

Balea bietet über 450 verschiedene Körperpflegeprodukte an. Die Produkte sind so konzipiert, dass jeder Mensch eine individuelle Pflege benötigt, die von mehreren Faktoren wie Alter, Geschlecht, Haut- und Haartyp und Ähnlichem abhängt.

Die Marke verkauft Produkte wie Haarpflege- und Stylingprodukte, Haarentfernungsprodukte, Hautpflege. Sie hat sogar eine eigene Make-up-Linie! Zugleich hat sie eine Produktlinie mit Deos und Antitranspirantien. Alle ihre Deos sind vollkommen natürlich und nicht gesundheitsschädlich, so dass sie sich perfekt für Menschen mit empfindlicher Haut oder für Verbraucher eignen, die verschiedene Antitranspirantien verwenden.

Bestseller Balea Produkte

Schreibe einen Kommentar

About Tümay