SwitchLife wird von seinem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Macht Alverde Tierversuche: Weder von PETA noch von Leaping Bunny zertifiziert, aber…

Alverde ist eine Kosmetik- und Körperpflegemarke, die 1989 in Deutschland gegründet wurde. Seit der Gründung hat Alverde sein Bestes getan, um ein erschwingliches Make-up mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen herzustellen.

Alverde gehört zu Deutschlands größter Drogeriemarktkette DM-Drogerie. Im Laufe der Jahre blieb die Marke ihren naturbasierten Inhaltsstoffen und Formulierungen treu. Bekannt wurde sie in ganz Europa aufgrund ihrer qualitativ hochwertigen Produkte, die zu niedrigen Preisen verkauft wurden. Nach Angaben des Gessellschaft für Konsumforschung (GfK) ist Alverde die meistverkaufte Naturkosmetikmarke in Deutschland.

Ist Alverde tierversuchsfrei?

Wird nicht in China verkauft Ja
Durch PETA zertifiziert Nein(*)
Durch Leaping Bunny zertifiziert Nein(*)
Verfügt über vegane Produkte Ja
Nicht im Besitz einer Muttergesellschaft, die Tierversuche durchführt Ja

grade 5

Ja, Alverde ist tierversuchsfrei.

Alverde bleibt seinen tierversuchsfreien, natürlichen Wurzeln treu. Keines seiner Endprodukte sowie seine Inhaltsstoffe und Rezepturen sind jemals an Tieren getestet worden. Gleichzeitig bezahlt die Marke keinen Dritten für die Durchführung dieser Tests, und der Lieferant der Marke führt keine Tierversuche durch.

Die Marke ist nicht von PETA zertifiziert und hat auch nicht das Label “Leaping Bunny”; sie hat jedoch das NATURE-Siegel, das von DM vergeben wird. Deutsche Vorschriften kontrollieren ihre Träger sehr streng. Die Marke wurde auch mehrfach für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet, vor allem mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis, der an Unternehmen verliehen wird, denen es gelingt, Ökonomie mit Ökologie und sozialen Angelegenheiten zu verbinden.

Bestseller Alverde Produkte

Werden Alverde-Produkte in China verkauft?

Nein, die Produkte von Alverde werden nicht auf dem chinesischen Festland verkauft. Seit 2018 können sie online über Dienste wie Tmall Global bestellt werden. Produkte, die online verkauft werden, fallen jedoch nicht unter Chinas Tierversuchsgesetze. Dadurch kann die Marke tierversuchsfrei bleiben.

[epcl_box type=”information”]

Was ist mit China los?

Auch wenn sich Tierversuche als unnötige und unethische Praxis erwiesen haben, verlangen einige Länder sie immer noch per Gesetz. Dies ist beim zweitgrößten Markt der Welt, China, der Fall.

China verlangt, dass jedes Schönheitsprodukt an Tieren getestet werden muss, bevor es importiert und in chinesische Geschäfte gebracht werden darf. Jedes Unternehmen oder jede Marke, die die Entscheidung trifft, in China zu verkaufen, hat sich ebenfalls entschieden, an Tieren zu testen – entweder selbst oder, in der Regel, indem es ein Drittunternehmen dafür bezahlt, in ihrem Namen Tests durchzuführen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass viele Marken ihren tierversuchsfreien Status nicht erreichen können. Nach der wachsenden Empörung in der Öffentlichkeit hat China 2014 zwar einige Vorschriften aufgehoben, die es erlaubten, bestimmte Schönheitsprodukte wie Shampoos und einige andere Hautpflegeartikel ohne Tests einzuführen, aber das ist immer noch ein kleiner Prozentsatz.

Viele Marken, die behaupten, tierversuchsfrei zu sein, werden dank dieser Gesetze in die Irre geführt. Selbst wenn eine Marke keine eigenen Tierversuche durchführt, erlaubt sie durch die Entscheidung, die Gelegenheit zu nutzen und in Ländern wie China zu verkaufen, einem Dritten, das Endprodukt an Tieren zu testen. Aus diesem Grund haben PETA und das Leaping Bunny Programm Marken, die sie zertifizieren, verboten, ihren Markt in diese Richtung zu erweitern – und das zu Recht.

Viele Unternehmen arbeiten mit der chinesischen Regierung an der Aufhebung dieser Vorschriften, und 2019 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die vorgeschriebenen Tierversuche beenden soll. Bislang ist in diesem Bereich jedoch noch nichts wirklich unternommen worden.

[/epcl_box]

Ist Alverde Vegan?

Alverde ist nicht zu 100% vegan, obwohl die meisten seiner Produkte hauptsächlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Einige der Produkte verwenden einige wenige tierische Inhaltsstoffe oder tierische Nebenprodukte, meist Karmin, Bienenwachs und Lanolin. Alle veganen Produkte tragen jedoch das V-Symbol auf der Verpackung, wodurch sie leicht von nicht-veganen Produkten unterscheidbar sind.

Gleichzeitig werden alle Alverde-Produkte ohne Silikone, Petroleum oder synthetische Farb- und Duftstoffe hergestellt. Dies macht sie zu einer wirklich natürlichen Marke.

At the same time, all Alverde products are made without silicones, petroleum, or synthetic dyes or fragrances. This makes it a truly natural brand.

Wem gehört Alverde? Und führt die Muttergesellschaft Tierversuche durch oder nicht?

Alverde wurde von der deutschen Drogeriekette DM-Drogerie gegründet und ist im Besitz des Unternehmens. DM ist tierversuchsfrei, und alle Marken, die sich in ihrem Besitz befinden, sind ebenfalls tierversuchsfrei.

DM wurde 2018 Teil der Kontroverse, als bekannt wurde, dass die meisten Marken und Produkte des Unternehmens in China verkauft werden sollen. Dies schloss jedoch nur den Online-Verkauf ein, so dass die Marken des Unternehmens immer noch als völlig tierversuchsfrei gelten können.

Welche Produkte verkauft Alverde?

Alverde ist bekannt für seine biologische Kosmetik- und Make-up-Linie. Die Verbraucherinnen und Verbraucher lieben ihre Produkte nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Sie sind nicht nur von ausgezeichneter Qualität, sondern sie werden auch zu erschwinglichen Preisen verkauft, so dass jeder sie benutzen kann.

Alverde hat auch Haut- und Körperpflegeprodukte, darunter Feuchtigkeitscremes, Bade- und Körperpflegeprodukte, sogar Zahnpasta und Produkte für Babys!

Bestseller Alverde Produkte

Schreibe einen Kommentar

About Tümay